Antheya Kosmetiksalon

 

Die Geschichte von Rosa Graf

Der 1. Oktober 1926 war die Geburtsstunde der Kosmetik-Linie ROSA GRAF. An diesem Tag wurde von Paul Graf, dem Ehemann

von Frau Rosa Graf, das Kosmetiklabor gegründet, um darin kosmetische Produkte herzustellen, die im "Schönheitssalon" seiner Frau den schönheitsbewussten Leipziger Bürgerinnen angeboten wurden.

Anfänglich waren es nur einige Produkte, die das Labor verließen. Später wurde hieraus eine komplette Pflegelinie, aber auch dekorative Produkte wurden hergestellt. Ab 1928 wurden auch andere Fachkosmetikerinnen beliefert, zuerst im näheren Umkreis, später, bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges, wurden die Produkte unter den Markennamen Bergilot, Elramo, Tonikumyn und eben Rosa Graf im gesamten Deutschen Reich vertrieben. Während des Krieges kam es zu drastischen Produktionseinschränkungen, da die Herstellung von Kosmetik nicht als besonders "kriegswichtig" eingestuft wurde. Wie Frau Graf erzählte, war die Beschaffung von Rohstoffen ungeheuer schwierig, jedoch kam die Produktion niemals ganz zum Erliegen. Im Jahr 1943 wurde das Haus, in dem sich der Schönheitssalon und das Kosmetiklabor befanden, durch Bomben total zerstört und der Geschäftsbetrieb eingestellt.

Nach Ende des 2. Weltkrieges übersiedelte das Ehepaar Graf nach Braunschweig und später nach Hannover.

Es erfolgten Neugründungen von Kosmetikinstitut, Kosmetikschule und des Kosmetiklabors. Als Herr Graf verstarb, führte Frau Rosa Graf ihr Unternehmen allein weiter. Im Jahr 1971 verkaufte sie das Kosmetiklabor an Laszlo Petre und Volker Heitland, kurze Zeit später übergab sie auch Institut und Schule an sie, um sich in den Ruhestand zu begeben. Sie war, wie sie Laszlo Petre und Volker Heitland versicherte, ungemein stolz, dass sie ihren Namen wieder zu einem weltweit anerkannten Begriff in der Kosmetik machten.

Seit 1971 haben nun Laszlo Petre und Volker Heitland mit ihrem Mitarbeiterstab und ihren ausländischen Partnern Kosmetikinstitute in aller Welt mit ROSA GRAF-Produkten beliefert. Sie haben in diesen Jahren Meilensteine in der Entwicklung kosmetischer Spezialitäten gesetzt: Die Wirkung von Feuchtigkeitsspendern wurde durch sie beeinflusst, sie haben als Erste weltweit über lösliches Collagen in der Kosmetik berichtet, sie haben Collastin entwickelt, sie waren weltweit zweiter Sieger bei der Entwicklung von Repair Komplex und haben als erster Hersteller Lichtschutzfilter im Produkt SUNTIME getrennt liposomiert. Diese Liste könnte noch um einiges erweitert werden, z. B. im Hinblick auf ihre Forschungsaktivitäten im ThalassO-Bereich.
Auf diesem Wege wird Heitland & Petre International fortfahren und ausschließlich die Fachkosmetikerin weiterhin mit innovativen Produkten und Leistungen beliefern.

Die Philosophie von Rosa Graf

Das Ziel von Rosa Graf ist es, die natürliche Schönheit jedes Menschen zu erhalten und zu fördern. Als Kosmetikpionierin hatte sich bereits Frau Rosa Graf in den 20iger Jahren des letzten Jahrhunderts dieses Ziel auf ihre Fahnen geschrieben. Sie leitete eine der ersten Kosmetikschulen Deutschlands und liess Produkte speziell für den Bedarf der Fachkosmetikerin nach eigenen Rezepturen herstellen.

Das Haus Heitland & Petre ist dieser Tradition verpflichtet. Ihr Produktprogramm umfasst eine grosse Palette exklusiver Kosmetikprodukte für Behandlung und Verkauf im Institut.